Für mehr Miteinander in Waldkraiburg



Weiterhin Nähmaterialien gesucht

03.02.2016 13:45

Viele Asylsuchende kommen in Deutschland ohne ausreichende Winterkleidung an – gerade für Kinder mitunter eine gefährliche Sache. Damit die Menschen in der Erstaufnahme in Waldkraiburg für sich und ihre Kinder selbst Mützen, Schals und warme Kleidung herstellen können, gibt es nun ein neues Handarbeitsprojekt.

Während Nähmaschinen zur Verfügung stehen, werden noch Stoffe (oder Stoffreste) und Nähgarne gesucht. Wer Reste hat oder Material selbst nicht mehr benötigt, kann diese direkt in der Erstaufnahme beim BFZ Peters abgeben. Sie werden dann unter fachkundiger Anleitung weiterverarbeitet. Darüber hinaus würden noch ein bis zwei weitere Personen gesucht, die den Menschen das Handarbeiten beibringen wollen.

Interessierte am Projekt können sich unter der Emailadresse info@asyl-waldkraiburg.de melden. Wir bedanken uns für das große Engagement und hoffen, auch für dieses Projekt wieder viel Unterstützung zu bekommen.